Familienbegleithund

<<< zurück zur Kursübersicht

Der Kurs “Familienbegleithund” ist unerlässlich für alle, die einen rücksichtsvollen und nicht aggressiven Hund haben möchten, der auch innerhalb einer Familie mit Kindern seinen Platz akzeptiert. Der Kurs kann direkt an den Kurs “Junghunde” anschließen und führt die Erziehung kontinuierlich fort.

Ihr Hund als Teil der Familie

Die gesteigerten Anforderungen stärken das Vertrauen im Team, zwischen Mensch und Hund. So wird das souveräne und entspannte Verhältnis vertieft und die Sozialkompetenz auf verschieden Ebenen verstärkt. Dazu gehört nicht nur die Beziehung zwischen Besitzer und Hund, sondern auch die soziale Interaktion unter Hunden oder die Begegnung mit anderen Menschen oder Hundebesitzern. +

Auszug aus dem Kursprogramm:

  • Außenreize weiter steigern
  • Alltagsituationen und neue Situationen kennen lernen: Gelände, Wald, Park, Stadt
  • Kommando: Platz auf Entfernung
  • Kompetenten Umgang mit dem Jagdtrieb erlernen
  • Verhalten im Verkehr: Richtiges Verhalten bei Begegnung mit PKW oder Fahrrad
  • Soziale Interaktion: anderen Hunden begegnen und einschätzen
  • Je nach Leistungsstand: ohne Leine laufen, bei Fuß laufen (“fußlaufen”)

Der Unterricht findet einmal die Woche statt. Die kleine Gruppe besteht aus maximal 6-7 Hunden, damit der Hundetrainer intensiv die Arbeit mit jedem Hund unterstützen kann. Wir empfehlen diesen Kurs für Hunde, die bereits den Kurs “Junghunde” besucht haben. Natürlich sind spätere Einsteiger genauso herzlich willkommen.

Hier können Sie Ihren Hund zum Unterricht anmelden. >>>